SIGMA 18-35mm F1,8 DC HSM Art

769,00 €

Bitte erfragen Sie den aktuellen Preis
Nicht auf Lager
HERSTELLER
PRODUKTBESCHREIBUNG
Das 18-35mm F1,8 DC HSM | Art ist ein Objektiv neuester Generation, das Aufnahmen mit einer Blende von F1,8 über den gesamten Brennweitenbereich ermöglicht. Der helle Sucher ist sehr hilfreich bei der Fokussierung und für die Komposition der Bilder. Verglichen mit einem Objektiv mit einer Blende von F2,8 erweitert die F1,8-Blende mit ihrer schnelleren Verschlusszeit und der geringeren Schärfentiefe die kreativen Möglichkeiten. Vom Weitwinkel- bis zum Standardbereich bietet dieses Objektiv die Vielseitigkeit und Leistung mehrerer Festbrennweiten.

Somit ist es das derzeit lichtstärkste Standard-Zoom-Objektiv für digitale Spiegelreflexkameras mit Bildsensoren bis zum APS-C-Format. Die Brennweite des Objektivs ist äquivalent 27mm - 52,5mm an einer 35mm-Kleinbildformat-Kamera und deckt die Bildwinkel mehrerer Festbrennweiten ab.

Technische Details
Produktbezeichnung 18-35mm F1,8 DC HSM | Art
Produktlinie A - Art
Verwendungszweck Reisen, Natur / Landschaft, Sport & Action, Menschen / Portrait, Available Light, Architektur / Innenaufnahmen, Veranstaltungen
Objektiveigenschaften DC, ASP, HSM, IF
Kameraanschluss Sony A-Mount, Pentax K-Mount, SIGMA SA-Mount, Nikon F-Mount, Canon EF-Mount
Brennweite (mm) 18-35 mm
Lichtstärke (F) 1,8
Konvertertauglich nein
Bildwinkel (diagonal) max. 76,5 - 44,2
Optischer Aufbau (Linsen/Gruppen) 17 Linsen in 12 Gruppen
Anzahl Blendenlamellen 9
Kleinste Blende (F) 16
Naheinstellgrenze (cm) 28 cm
Größter Abbildungsmaßstab 1:4,3
Filterdurchmesser (mm) 72 mm
Abmessungen - AD x Länge (mm) ca. 78 x 121 mm
Gewicht (g) ca. 810 g
Mitgeliefertes Zubehör Köcher, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende LH780-06 (tulpenförmig)
Optionales Zubehör UV-Filter, Pol-Filter
Unverbindliche Preisempfehlung (UVP) 999,- Euro
Objektiveigenschaften
DC
DC Objektive - SIGMAs DC-Objektive sind speziell an die Anforderungen digitaler Kameras mit einer Sensorgröße im sogenannten APS-C-Format angepasst. Daher sollten Sie DC-Objektive nicht an Digitalkameras mit Sensoren größer als 23,5 x 15,7mm oder einer analogen Kamera einsetzen, denn hier kommt es unweigerlich zu Abschattungen (Vignettierungen) in den Bildecken. Einige sogenannte Vollformatkameras reduzieren bei Erkennen eines DC Objektivs die Sensorgröße automatisch auf das notwendige Format. Die DC-Objektive bieten trotz geringen Gewichtes und kompakter Baugröße eine beeindruckende Bildqualität, die den Ansprüchen der digitalen SLR-Kameras im APS-C-Format mehr als gerecht wird.

ASP.
ASP - Normalerweise werden randnahe Strahlen beim Passieren einer Linse stärker zur Mitte hin gebrochen, als achsennahe Lichtstrahlen. Daher können Bilder, die mit einem unkorrigierten System aufgenommen werden, zum Rand hin unscharf werden. Die asphärische Korrektur eines optischen Systems behebt nun zahlreiche Abbildungsfehler auf einmal. Die Schärfe wird über das gesamte Bildfeld erreicht, die Verzeichnung wird auf ein Minimum reduziert und das Objektiv kann aufgrund unserer fortschrittlichen Korrekturmethoden kleiner und leichter hergestellt werden. Nahezu alle unsere Objektive sind mit mindestens einem asphärischen Linsenelement ausgestattet.

HSM
HSM Ultraschallmotor (Hyper Sonic Motor) - Bei HSM-Objektiven kommt ein Motor zum Einsatz, der durch Ultraschallwellen angetrieben wird. Diese Technologie bietet Ihnen eine sehr schnelle, exakte und nahezu lautlose Art der automatischen Scharfstellung. Zwei verschiedene Typen des HSM-Ultraschallantriebs kommen in unseren Objektiven zum Einsatz. Zum einen der HSM-Ringmotor, welcher überwiegend in den hochwertigen EX Objektiven verbaut wird. Dieser HSM-Antrieb gestattet es Ihnen jederzeit manuell in den AF-Betrieb einzugreifen. Zum anderen kommt ein HSM-Mikromotor vornehmlich in kompakten Objektiven, den so genannten Allroundzoom-Objektiven, zum Einsatz. Hier ist ein manuelles Eingreifen in den AF-Betrieb nicht möglich.

IF
Innenfokussierung (IF) - Bei innenfokussierten Objektiven werden zwecks Scharfstellung nur eine oder mehrere Linsengruppen im Inneren des Objektivs bewegt. Dadurch ergeben sich wie bei Rear-Fokus-Objektiven vielerlei Vorteile: Die Innenfokussierung sorgt für ein schnelleres und leiseres Fokussieren. Bei IF-Objektiven bleibt die Baulänge des Objektivs während der Scharfstellung konstant und die Frontlinse rotiert nicht, was Ihnen den bequemen Einsatz von Polfiltern und einer tulpenförmigen Gegenlichtblende erlaubt. Da die Baulänge des Objektivs während der Scharfstellung konstant bleibt, findet bei diesem System keine merkliche Gewichtsverlagerung beim Scharfstellen statt. Dadurch ist das Objektiv zu jedem Zeitpunkt gut ausbalanciert.